Bauen einer Laterne bei der Firma Dallago

Mir hat gefallen, dass wir viele Arbeitsschritte alleine machen durften und dass wir ein tolles Werkstück bauten. Wir durften alles alleine ausschneiden und alle Maschinen betätigen. Mir gefällt es mit Holz zu arbeiten.

 

Tag 1:

 

Wir fingen mit dem Dach an und zeichneten alles ein, dort schnitten wir dies dann mit der Stichsäge aus. Danach durften wir die Seitenlatten mit der Hobelmaschine hobeln. Das was ich besonders cool und interessant fand war, dass wir sogar die gehobelten Latten mit der Kreissäge selber abschneiden durften. Wir durften die Handmaschinen zuerst auch testen bevor wir sie fürs Werkstück verwenden. Wir bekamen sogar Murelli. Es war sehr spannend und wir fühlten uns alle sehr wohl unter den Arbeitern. Die Arbeiter waren sehr humorvoll und höflich, lustig und sehr nett. Was auch cool und interessant war, wie die Abbundmaschine die Kerze ganz maschinell machte. 

Julian Bernold

 

Telefon:

03882  2244 / 520

 

E-Mail:    

direktion@nms-mariazell.at